22. September – Vertrauen in uns selbst

Viele von uns glauben, dass sie strikte Gesetze befolgen und nach einem Lehrbuch leben müssten, wenn sie die Worte Gottes oder unserer Höheren Macht beachten.

Heute sind viele von uns anderer Meinung. Die strikten Gesetze, die endlosen Instruktionen, die Ermahnungen, zur Perfektion sind nicht die Worte, die unsere Höhere Macht uns zuflüstert.

Die Worte Gottes sind oft die stillen, kleinen Eingebungen, die wir Intuition oder Instinkt nennen, die uns unterweisen und führen.

Es steht uns frei, so zu sein, wie wir sind, auf uns zu hören und uns zu vertrauen. Es steht uns frei, auf die sanften, liebevollen Worte einer Höheren Macht zu achten; Worte, die jedem von seiner inneren Stimme zugeflüstert werden.

Hilf mir heute, Gott, dass ich mich von jenen strengen Geboten frei mache, die auf Scham basieren. Ich gebe mir die Freiheit, zu lieben, zuzuhören und zu vertrauen.