25. Mai - Sich selbst bedingungslos lieben

Lieben Sie sich, um Gesundheit und ein gutes Leben zu erlangen. Lieben Sie sich, um Beziehungen einzugehen, die gut für Sie und den Partner sind. Lieben Sie sich, um Frieden, Glück, Freude, Erfolg und Zufriedenheit zu erlangen. Lieben Sie sich, um all das zu erhalten, was Sie sich immer wünschten. Wir können aufhören, uns so zu behandeln, wie andere uns behandelt haben, deren Verhalten unangemessen war. Wenn wir daran gewöhnt sind, uns mit kritischen oder strafenden Augen, voll Geringschätzung und Herablassung zu sehen, ist es Zeit, damit Schluss zu machen.

So haben uns andere Menschen früher behandelt. Das weit Schlimmere ist leider, dass wir uns heute selber so behandeln.

Unsere Selbstliebe mag uns bisweilen fremdartig, sogar töricht erscheinen. Die Menschen unserer Umgebung beschuldigen uns vielleicht, selbstsüchtig zu sein. Das müssen wir ihnen nicht glauben. Menschen, die sich selbst lieben, besitzen die Fähigkeit, andere zu lieben und sich für die Liebe anderer zu öffnen. Menschen, die sich selbst lieben und achten, können geben und Bindungen eingehen.

Wie erreichen wir Selbstliebe? Indem wir uns zunächst dazu zwingen. Indem wir sie nötigenfalls vortäuschen. Indem wir "handeln, als ob". Indem wir genauso ernsthaft daran arbeiten, uns zu lieben und gern zu haben, wie wir daran gearbeitet haben, uns abzulehnen. Erkunden Sie, was es heißt, sich selbst zu lieben. Tun Sie etwas für sich, das mitfühlende, fürsorgliche Selbstliebe widerspiegelt.

Nehmen Sie alles an Ihrer Person in Liebe an - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Verzeihen Sie sich selbst, so oft es nötig ist. Sprechen Sie sich Mut zu. Denken Sie gut von sich. Wir wollen negative Gedanken und Überzeugungen ohne Umschweife und ehrlich nach außen bringen, um sie durch bessere zu ersetzen. Sprechen Sie sich getrost ab und zu ein Selbstlob aus. Zwingen Sie sich nötigenfalls dazu. Bitten Sie um Hilfe, um Zuwendung; verlangen Sie, was Sie brauchen. Verwöhnen Sie sich gelegentlich. Behandeln Sie sich nicht wie einen Packesel, dem Sie ständig mehr aufbürden, den Sie vorantreiben und unter Druck setzen. Lernen Sie, gut zu sich sein. Lernen Sie Verhaltensweisen mit angenehmen Folgen - sich selbst gut behandeln ist eine davon.

Lernen Sie, Schluss zu machen mit Ihrem Schmerz, auch wenn das mit schwerwiegenden Entscheidungen verbunden ist. Nehmen Sie keine unnötigen Entbehrungen auf sich. Gönnen Sie sich das, was Sie wollen, nur weil Sie es wollen. Hören Sie auf damit, sich zu rechtfertigen und Erklärungen abzugeben. Wenn Sie Fehler machen, lassen Sie es gut sein. Wir lernen, wir wachsen und wir lernen mehr. Und bei all dem leiben wir uns selbst. Wir arbeiten an uns und setzen die Arbeit fort. Eines Tages werden wir aufwachen, in den Spiegel schauen und feststellen, dass uns die Selbstliebe zur Gewohnheit geworden ist. Wir leben nun mit einer Person, die Liebe gibt und empfängt, da diese Person sich liebt. Selbstliebe wird zu unserem Leben gehören und zu seiner treibenden Kraft.

Heute arbeite ich daran, mich selbst zu lieben. Ich werde genauso sehr daran arbeiten, mich selbst zu lieben, wie ich daran gearbeitet habe, mich abzulehnen. Hilf mir, Gott, mich von Selbsthass und Verhaltensweisen zu trennen, die ein Spiegel meiner Selbstverneinung sind. Hilf mir, sie durch Verhaltensweisen zu ersetzen, die Selbstliebe widerspiegeln. Verhilf mir heute zu größerer Selbstachtung. Verhilf mir zu der Erkenntnis, dass ich liebenswert und fähig bin, Liebe zu geben und zu empfangen.