29. August – Energie für sich selbst einsetzen

Lernen Sie, Ihre Energie für sich einzusetzen – Charlotte Davis Kasl

Es gibt viele Gründe dafür, warum wir die Kunst erlernt und perfektioniert haben, unsere Energie an andere abzugeben. Wir haben uns in der Jugend daran gewöhnt, Gefühle zu verdrängen, weil sie uns damals überfordert hätten und wir keine Maßnahmen kannten, sie zu verarbeiten.

Viele unserer Zwänge, unserer starken Fixierungen auf andere, haben jene „außerkörperliche“ Erfahrung gefördert, die wir Co-Abhängigkeit nennen.

Wir reagieren zwanghaft, wir reden ohne Pause, wir sind unsicher. Wir versuchen zu kontrollieren, zu bevormunden, uns übermäßig um andere zu kümmern. Unsere Energie strömt geradezu aus uns heraus und verteilt sich auf alle möglichen Menschen.

Unsere Energie gehört uns. Unsere Gefühle, Gedanken, Probleme, Liebe, Sexualität, unsere mentalen, körperlichen, spirituellen, sexuellen, schöpferischen und emotionalen Kräfte gehören uns.

Wir können auch hier lernen, gesunde Grenzen zu ziehen. Wir können lernen, unsere Energie bei uns zu behalten und sie für unsere Belange einzusetzen.

Wenn unsere Energie in ungesunder Weise aus uns strömt, sollten wir uns nach den Gründen fragen. Was schmerzt uns, wovor weichen wir aus, wem müssen wir uns stellen, womit müssen wir umgehen?

Dann handeln wir danach. Wir können zu uns zurückkehren und in uns selbst leben.

Heute behalte ich meine Energie in mir. Ich beschäftige mich mit meinen Grenzen und halte sie ein. Hilf mir, Gott, dass ich mein Bedürfnis aufgebe, vor mir selbst fortzulaufen. Hilf mir, dass ich mich um meine Belange kümmere, um mein Leben in Harmonie verbringen zu können.