5.Januar - Hilfe annehmen

Manche von uns haben sich schon so entfremdet gefühlt, dass wir eines ganz vergessen: Wir sind nicht allein. Wir leben in der Überzeugung, alles alleine machen zu müssen. Manche von uns sind verlassen worden. Manche mussten ohne Liebe zurecht kommen. Manche von uns haben sich daran gewöhnt, dass nie jemand für sie da ist. Manche von uns haben hart gekämpft, um ihre Lektionen zu lernen.

Gott ist immer für uns da und stets zur Hilfe bereit. Es gibt auch eine Vielzahl von Menschen, die sich um uns kümern. Wir erhalten Liebe und Rückhalt, Trost und Fürsorge, wenn wir es wünschen. Wenn wir das Wagnis eingehen, Hilfe zu erbitten, wird sie uns zuteil. Wir können auf die Unterstützung unserer Selbsthilfegruppe zurückgreifen und zulassen, dass unsere Höhere Macht uns hilft und Rückhalt gibt. Freunde werden kommen, und es werden gute Freunde sein.

Wir sind nicht allein. Und wir müssen nicht alles alleine schaffen. Wir schaffen es nicht allein. Es herrscht kein Mangel an Liebe. Jetzt nicht mehr.

Hilf mir heute, Gott, das Bedürfnis loszulassen, allein zurechtkommen zu wollen. Hilf mir, mich von meiner Überzeugung zu lösen, ich sei allein. Hilf mir, dass ich mich deiner Göttlichen Macht öffne und mir deine Gegenwart und deine Quellen der Liebe, des Rückhalts und der Freundschaft bewusst mache. Öffne mir Augen und Herz, damit ich Liebe, Hilfe und Unterstützung sehe, die für mich da sind. Hilf mir erkennen, dass ich geliebt werde.