13. September

Mütter erlauben ihren Söhnen Prinzen zu sein...,
aber die Väter müssen es ihnen vormachen,
Väter lassen zu, dass ihre Töchter Prinzessinnen sind.
Die Mütter müssen ihnen nur zeigen, wie ...
Sonst kann es passieren, dass Jungen und Mädchen heranwachsen,
die sich immer als Frösche sehen.
Eric Berne

Die Beziehung zu unserem Vater hat einen wesentlichen Einfluss auf unseren Charakter.

Manchmal beobachten wir uns dabei, wie wir etwas genauso sagen, wie es unser Vater ausgedrückt hat, oder wie wir etwas tun, was er ganz genauso gemacht hat. Gleichzeitig spüren wir den Schmerz, den diese Beziehung uns zugefügt hat. Wir wollten mehr von unserem Vater, als er uns gegeben hat. Wir haben auf Lob gehofft und statt dessen Kritik geerntet. Nie konnten wir sicher sein, dass wir seinen Ansprüchen genügen würden.

Manchen Männern gelingt es, die Beziehung zu ihrem Vater jetzt noch ins reine zu bringen. Das kann jedoch nicht dadurch geschehen, dass wir von ihm verlangen, er müsse sich ändern; es kann nur geschehen, wenn es uns gelingt, dem Vater als der erwachsene Mensch zu begegnen, der wir inzwischen sind. Diese neue Erfahrung kann uns gleichzeitig neue Seiten unserer Persönlichkeit vor Augen führen.

Viele können jedoch an der Beziehung zu ihrem Vater nichts mehr ändern. Dann haben sie immer noch die Chance, an ihren eigenen Söhnen und Töchtern durch ihre größere Reife das wieder gut zu machen, was sie selbst entbehren mussten.

Ich muss die Tatsache anerkennen, dass mein Vater wichtig für mich war. Ich will aus dem, was er mir mitgegeben hat, das Beste für mein Wachstum machen.