17. März

Der Lohn der Freundschaft ist sie selbst. Wer sich mehr erhofft, versteht nicht, was wahre Freundschaft ist.
Der Heilige Alfred von Rievaulx

Es gibt keine schönere Erfahrung, als in Zeiten der Not einen echten Freund zu haben. Mit einem Menschen zusammen zu sein, der einen durch und durch kennt, ist die stärkende Kraft einer dauerhaften Freundschaft.

Unsere Genesung vollzieht sich hauptsächlich in unseren Freundschaften, wenn wir einmal angefangen haben, unsere Sucht zu überwinden.

Mit Hilfe unseres Programms schließen wir Freundschaft mit uns selbst, mit anderen Männern und Frauen und mit unserer Höheren Macht. Wahre Freundschaft beginnt, wenn wir unser Misstrauen aufgeben und unsere Gefühle zeigen. Freundschaft ist dort zu finden, wo wir einander zuhören, ohne zu werten.

Freundschaft ist das Ergebnis vieler kleiner Erfahrungen mit einem Menschen. Freundschaft liegt auch darin, nach einer Kränkung oder Enttäuschung wieder auf einen Menschen zuzugehen oder selbst einen neuen Anfang zu machen, wenn wir einen Fehler begangen haben. Manchmal heißt Freundschaft Demut, manchmal Vergebung. Die Entwicklung und Vertiefung unserer Freundschaften hält den Prozess unserer Genesung in Gang.

Heute will ich meine Freundschaften pflegen.