21. August

Die Zeit klärt viele Probleme.
Theodore Isaac Rubin

Die Zeit heilt viele Wunden. Sie lehrt uns Dinge, die wir nicht an einem Tag lernen können. Sie bringt Erkenntnisse ans Licht, die wir vorher nicht zulassen konnten. Unsere Ungeduld lässt uns oft vergessen, dass sich vieles klärt, wenn wir abwarten. Wir leben in einer Welt, in der es üblich ist, sich ehrgeizige Ziele zu stecken und diese auch energisch zu verfolgen. Vor allem bei Männern gilt dies als eine besondere Tugend.

Manchmal ist das aber nicht der richtige Weg. So, wie sich unsere Schwierigkeiten mit der Zeit entwickelt haben, braucht es auch Zeit, sie zu lösen. Wachstum und Reife sind eine Frage der Zeit. Der Lernprozess, dem wir uns während unserer Abhängigkeit nicht stellen wollten, kann nicht in einem Tag nachgeholt werden. Jeder erlebt hin und wieder Angst und Stress. Wir haben beides aber noch verstärkt, indem wir Angst und Stress unbedingt loswerden wollten, anstatt uns bewusst zu machen, dass sich Angst und Stress nach ihrer eigenen Gesetzmäßigkeit wieder auflösen. Wenn wir diese Zeiten im Vertrauen auf Gottes Hilfe meistern, lernen wir, weiser zu leben.

Heute will ich zulassen, dass die Zeit mich heilt und bessert, anstatt nach einem Allheilmittel zu suchen.