24. Februar

Es passiert nicht auf einmal. Du wirst ganz allmählich du selbst, und das braucht Zeit.
Margery Williams

Unser spirituelles Erwachen ist der Prozess, so zu werden, wie wir wirklich sind. Allmählich lösen wir uns von äußerer Manipulation und Selbstdarstellung und finden unsere eigenen Normen. Wir beginnen, unserer inneren Stimme zu folgen und bauen echte Beziehungen auf.

Nicht länger spielen wir die gewohnten Spiele: den "Macho", den "Helden" oder "Ich armer Kerl". Wir legen unsere Maske ab und entwickeln allmählich eine echte Beziehung zu uns selbst.

Wir gehen bewusster mit unseren Gefühlen, unserem Bedürfnis nach Ruhe und der Verletzung unserer Werte um. Manchmal tritt diese Veränderung ganz plötzlich ein, wie eine Erleuchtung oder ein Augenblick der Wahrheit. Meist aber ist es ein Prozess, der sich Schritt für Schritt vollzieht.

Wenn wir mit unseren Zwölf Schritten arbeiten, aufrichtig unserer inneren Stimme folgen, uns immer wieder unserer Höheren Macht bewusst werden und weiter unsere Freundschaften vertiefen, - dann werden wir mehr wir selbst.

Während ich reife, erkenne ich, dass ich immer ich selbst war. Bisher hatte ich lediglich nur auf mein äußeres Ich geachtet.