26. Oktober

Der Mann kommt dem Sinn des menschlichen Lebens näher, der Schatten spendende Bäume pflanzt, obwohl er genau weiß, dass er selbst nie darunter sitzen wird.
D. Elton Trueblood

Unser Leben ist nur deshalb so reich, weil Menschen vor uns gelebt und diesen Reichtum möglich gemacht haben. Viele Männer und Frauen haben weit mehr zur Welt beigetragen, als sie selbst daraus gezogen haben, und wir sind es, die ihre Früchte ernten.

 Menschen fühlten sich inspiriert, Bäume zu pflanzen, die mehr als 200 Jahre alt wurden. Menschen haben Musik komponiert, die heute eine andere Epoche zu uns sprechen lässt. Menschen haben soziale Systeme des Zusammenlebens geschaffen, die heute noch funktionieren. Sie alle betrachteten sich als Mitglieder einer Gemeinschaft und waren deshalb bereit, so viel zu geben.

Die meisten von uns werden keinen Beitrag leisten können, der sie für alle Zeiten berühmt macht. Wir bereichern jedoch unser eigenes Leben, wenn wir alles daransetzen, an einer besseren Gemeinschaft und einer besseren Welt mitzubauen.

Ein solcher Beitrag kann ganz einfach darin bestehen, dass wir unseren Nachbarn freundlich grüßen, uns für eine soziale Aufgabe zur Verfügung stellen und an unseren Zwölf Schritten arbeiten. Auch wir tragen auf unsere Weise zur Verbesserung dieser Welt bei. Dies schenkt uns inneren Frieden und wir gewinnen neue Selbstachtung.

Heute will ich mich an dem freuen, was ich von anderen geschenkt bekommen habe - und ich selbst will mein Bestes geben, um aus dieser Welt einen besseren Ort zu machen.