27. April

Wahre Freundschaft erfordert mehr Dauerhaftigkeit als launenhafte Intensität.
Aristoteles

Wenn wir uns einmal auf unser Genesungsprogramm eingelassen haben, sind es vor allem Beziehungen, die unsere Heilung fördern - mehr als jeder andere Faktor für sich allein genommen.

Wir finden Heilung durch Beziehungen zu anderen Menschen, zu uns selbst und zu unserer Höheren Macht. Die meisten Männer, die auf dem Weg zur Genesung sind, müssen erst lernen, in einer Beziehung zu leben. Wir müssen uns von der Vorstellung lösen, dass Freundschaft eine intensive oder konfliktfreie Verbindung zweier gleichartiger Seelen ist.

Wahre Freundschaft ist ein Langzeitdialog. Wenn es Konfliktstoff gibt, wenn wir Fehler machen und den Erwartungen eines Freundes nicht entsprechen, beenden wir die Freundschaft nicht einfach, sondern klären die Schwierigkeiten. Unser Dialog hält an, und schließlich entwickelt sich daraus das feste Band der Freundschaft. Auf diese Weise erlangen wir das Gefühl der Verlässlichkeit und gewinnen gegenseitiges Vertrauen. Wenn wir mit einem Freund viele Erfahrungen durchlebt haben, lernen wir ihn in einer Weise kennen, wie es in einer kurzen, intensiven Beziehung nie möglich gewesen wäre.

Heute will ich alles tun, was ich kann, um in meinen Freundschaften verlässlich zu sein.