27. September

Seit sich meine Eltern damals (in Wyncote) trennten, bin ich auf der Suche nach Beständigkeit. Ich will gemocht werden, immer geliebt werden und bin ständig auf der Suche nach der Geborgenheit einer Familie.
Reggie Johnson

Wie viele von uns haben ihr Leben damit verbracht, in kindlicher Sehnsucht Verlorenes wiedergewinnen zu wollen! Wir glaubten, wir bekämen all die Liebe, von der wir träumten, wenn wir nur brave Jungen, gute Menschen und fürsorgliche Männer wären.

Leider müssen wir erkennen, wie kindlich unsere Versuche waren, die Entbehrungen der Kindheit nachzuholen. Unser Bedürfnis nach Geborgenheit wurde zur Besessenheit und hielt uns davon ab, den Menschen, die wir lieben, wirklich zuzuhören.

Manche von uns waren so eifrig darum bemüht, andere zu akzeptieren, dass sie es versäumten, eine eigene Identität zu entwickeln, wodurch sie allmählich ihre Selbstachtung verloren. Fast alle Menschen haben als Erwachsene noch an den Schmerzen ihrer Kindheit zu tragen, die niemand wiedergutmachen kann.

Richtig erwachsen werden wir erst, wenn wir unsere persönliche Bürde erkennen und akzeptieren und andere Menschen um Hilfe bitten. Freundschaft und Vertrautheit erleichtern uns unsere Last. Wenn wir unseren Freunden mitteilen, was uns bedrückt, und etwas über ihre Bürde erfahren, erlangen wir Weisheit und Reife.

Heute weiß ich, dass ich mit meinem Schmerz nicht allein bin.