3. November

Ich, Gott, bin dein Spielgefährte.
Ich werde das Kind in dir in wunderbarer Weise führen,
denn ich habe dich ausgesucht.
Mechthild von Magdeburg

Die Beziehung zu unserer Höheren Macht ist nicht nur ernst.

Unsere alten Schuldgefühle, unsere Trauer über unsere Sucht und unsere abhängigen Beziehungen mag uns dazu verleiten zu glauben, unsere Genesung sei eine todernste Sache - aber das ist nicht so! Unser Programm befreit uns gerade von der Last des Lebens, indem wir uns dieser Bürde stellen. Es kann niemals der Sinn des Lebens sein, in dieser Schwere zu verharren! Unsere Genesung lehrt uns wahre Lebensfreude. Unser Schöpfer hat die Welt so geschaffen, dass sie viele Vergnügungen und Freuden zu bieten hat. Während unseres Heilungsprozesses lernen wir, das Leben spielerisch zu nehmen. Das erkennen wir zum Beispiel daran, dass wir plötzlich mehr Spaß daran haben, mit unseren Kindern beim Spiel zu toben oder mit Freunden herumzualbern. Lebensfreude bereichert unser spirituelles Leben.

Ich bin dankbar für das Kind in mir. Es schenkt mir meine Lebensfreude.