5. August

Das Schwierigste ist, mit sich selbst im Gespräch zu bleiben.
E. B. White

Wir gleichen einem Edelstein mit vielen glitzernden Flächen. Jede Seite spiegelt einen anderen Aspekt unserer Persönlichkeit wider. Da ist einmal die Gefühlsseite mit ihren zahlreichen Gefühlen und Reaktionen. Eine andere Facette spiegelt unser Wissen und unsere Stärke, wieder eine andere unsere Hoffnungen und Sehnsüchte, unseren Pessimismus und unsere mangelnde Zuversicht, unsere Selbstzweifel und Ressentiments.

Weitere menschliche Züge sind das Streben nach Macht und Wissen, das Bedürfnis zu dienen und der Wunsch nach Beziehungen. Als spirituell orientierte Männer müssen wir all unsere Seiten kennen. Wir brauchen eine gesunde Beziehung zu unseren Gedanken und Gefühlen, damit wir sie verstehen, einschätzen und annehmen können.

Während wir in unseren Meetings über uns erzählen, lassen wir nicht nur zu, dass andere uns besser kennen lernen, sondern wir finden auch einen besseren Zugang zu uns selbst. Wenn wir in unserem Denken und Handeln spontan sind, halten wir das Gespräch mit uns selbst aufrecht. Wir entdecken unser Inneres durch Meditation, Tagebuch-Schreiben, Verspieltheit, körperliche Betätigung und das Gespräch mit anderen. All das macht uns zu aufrichtigeren Menschen.

Heute will ich alle Gelegenheiten nutzen, mit mir selbst zu sprechen. Dadurch werde ich ehrlicher, und es hilft mir, mich so anzunehmen, wie ich bin.