Die Chance des Neuanfangs



Heute - inmitten des Stromes der verrinnenden Zeit,
jetzt, an diesem Tage, den du lebst
zwischen den Schatten von gestern
und der Ungewissheit von morgen;
heute - eingezwängt in die Macht der Gewohnheit,
zum tausendsten mal gescheitert,
müde und traurig,
weil du dir selbst nicht mehr glaubst;
heute niedergedrückt von der lähmenden Frage:
"Wird sich je etwas ändern ?"
und so verwundet
von der vergifteten Wahrheit des Feindes:
"Du bleibst immer der Alte !";
heute - unter deinem Alptraum der Sorgen
und gekettet an die Schwerkraft des Versäumten - ruft dich dein Gott
in die Freiheit.
Heute, - so wie du bist, vom Leben gezeichnet
und trotz der noch offenen Zeit im Kalender
schon am Ende des Lebens -
lässt Gott dich noch einmal ganz neu beginnen.
Gerhard Kiefel