Dein Panzer

Verpanzere Dich nicht weiter!
Bald wird niemand mehr zu dir gelangen, und du wirst nicht mehr den
Weg durch deinen Panzer in die Welt finden.
Und durch die fehlenden Begegnungen wird dein Panzer noch dicker
werden und du wirst noch weniger Menschen, Dingen und Gedanken
begegnen. So wird dein Panzer weiter wachsen.

Im Panzer wirst du einen Tod in Kümmernis und Kümmerlichkeit sterben.
Es ist ein Ersticken, ein Versagen der Sinne, dieser herrlichen
Kontaktnehmer nach draußen.
Es ist ein Verdursten und Vertrocknen. Immer weniger berührt
dich und gibt dir Auftrieb. Bis du dann ganz lieben bleibst und dich nicht
mehr rührst - beschützt und erstickt von deinem Panzer.

Ulrich Schaffer