SO LEB' DEIN LEBEN

Mein Freund, einmal da fällt
doch auch für dich der letzte Vorhang.
Du gehst von dieser Weit
und dann kommst du an jenem Tor an.
Du weißt, dein Lebensweg
war manchmal krumm und manchmal eben,
daß du dann gradsteh'n kannst,
so leb'dein Leben

Daß du dann sagen kannst:
ich hab' getan, was manchmal sein muß,
Ich hab' geliebt, getanzt,
es ist nicht viel, was ich bereu'n muß.
ich nahm, was mein war,
doch ich hielt die Hand auf auch zum Geben.
Daß du das sagen kannst,
so leb' dein Leben

Ich weiß, es gab so manches Mal
nach einem Hoch manches tiefe Tal.
Ich hab' sooft umsonst gehofft.
Ich hab's gefühlt und doch verspielt,
hab' viel gefragt und doch versagt.
so war mein Leben

Ich hab' auf Sand gebaut,
und nicht durchschaut, was zu durchschau'n war.
Ich hab' dafür bezahlt
und noch geprahlt wenn ich schon down war.
Und heut schau ich zurück,
ob man's verzeih'n kann und vergeben.
Daß du das sagen kannst,
so leb dein Leben

Denn das wär' ein Mensch, der keiner ist,
der nicht als Mensch er selber ist,
der niemals weint, der niemals lacht,
der niemals lügt, nie Fehler macht,
der nie gesteht, es ist zu spät
so war mein Leben

... so leb dein Leben!