Vollgepackt auf dem Weg

Zu Hause stapelte sich mein kostbarster Besitz,
Berge von Sorgen
fuellten die Regale.

Meine Ängste fanden sich in allen Ritzen.
Vorurteile lauerten gleich hinter der Tür.
Und ich stand stolz in jeder Vitrine.

Als ich mich auf den Weg machte,
wollte ich auf meinen Besitz nicht verzichten.

Vollgepackt trat ich die Wanderung an.
Aber bald schon musste ich Ballast ablegen.

Jedes Stück, das auf meinem Weg zurückblieb,
war mir ans Herz gewachsen.

Es tat weh.

Doch die Last wurde leichter,
und mit jedem Schritt wurde ich freier.

(aus: Ab heute will ich glücklich sein / Rainer Haak)